Einfamilienhaus

Ein Einfamilienhaus ist eine abgeschlossene Wohnung in einer Gebäudehülle, das meist als Wohnhaus für eine Familie dient und hierfür eine Wohneinheit enthält.

Was ist die Definition von Einfamilienhaus?

Ein sogenanntes Einfamilienhaus ist meist ein- bis zweigeschossig und kann gereiht, frei stehend oder als Gartenhofhaus gebaut werden. Von Einfamilienhäuser ist auch die Rede, wenn ein Bauwerk vorliegt und sich darin zwei Wohneinheiten befinden, davon eine Einliegerwohnung. Einfamilienhäuser stehen in der Regel im Eigentum des Bewohners und stellt eine Variante des Wohneigentums dar. Weniger häufig werden sie vom Eigentümer an eine andere Person vermietet.

Ein sogenanntes Einfamilienwohnhaus kann eingeschossig als Bungalow oder mehrgeschossig ausgeführt sein. Zu den verbreitesten Haustypen zählen Reihenhaus, Doppelhaushälfte, freistehende Einfamilienwohnhaus, aber auch Hof- oder Atriumhäuser und das Atriumhaus.

[]