Heizkamin

Der Heizkamin eröffnet den Blick auf die Flammen durch eine feuerfeste Scheibe im geschlossenen Brennraum.

Wie funktioniert ein Heizkamin?

Die Funktionsweise beim Heizkamin ist ähnlich wie bei einem Warmluftkachelofen. Die Wärmeleistung kann durch die Wahl des Kachelmantels und den Kamineinsatz beeinflusst werden. Die Heizenergie unterteilt sich in Konvektionswärme und Strahlungswärme – wie auch beim Warmluft-Kachelofen.

Heizkamine haben selbstschließende Türen vor dem Brennraum, da sie auf Grund ihrer Heizfunktion nur geschlossen betrieben werden können. Der Heizkamin eignet sich vor allem für Bauherren, die den optischen Reiz der Flammen mit einem Höchstmaß an Heizleistung verbinden wollen.

Kommentar absenden

[]