Herrendiener

Ein Herrendiener, auch Stummer Diener genannt, ist ein speziell für Kleidung konzipiertes Möbelstück, auf dem vorzugsweise Hemden, Hosen und Krawatten abgelegt werden können, die am nächsten Tag wieder angezogen werden sollen.

Was ist die Definition von Herrendiener?

Einen Herrendiener gibt es in vielerlei Ausführungen und Materialien, wobei ein Herrendiener aus Holz in der Regel am ehesten im Schlafzimmer vorzufinden ist. Er besteht aus mindestens einer in der Mitte platzierten Stange für die Hose sowie zur Rückseite einer einem Kleiderbügel nachempfundenen Stange für Hemd, Pullover oder dergleichen. Besondere Luxusexemplare haben zusätzlich auch einen Hosenglätter zum Nachglätten der Hosenbeine.

Wer sich einen Herrendiener für sein Schlafzimmer anschafft, lässt einen gewissen Sinn für Ordnung und Stil erkennen. Die getragenen oder auch für den neuen Tag aus dem Schrank herausgeholte Kleidung auf einen neben dem Bett platzierten Stuhl legen, kann jeder. Die Kleidung aber geordnet auf einen Herrendiener aufhängen, verleiht auch dem Schlafzimmer – Ordnung im Raum vorausgesetzt – einen gewissen Charme. Wer zusätzlich noch darauf achtet, dass der Herrendiener optisch zu Bett und Schrank passt, vom Material her also sorgsam auf diese Möbel abgestimmt, hat einen wahren Lichtblick im Schlafzimmer vorzuweisen.

Kommentar absenden

[]