Sitzmöbel

Unter dem Sammelbegriff Sitzmöbel finden sich alle Möbel, die entweder ausschließlich oder unter anderem zum Sitzen geschaffen wurden. Welche Arten von Sitzmöbel gibt es? Das beginnt beim einfachen Schemel, die tragbare Sitzfläche für alle Gelegenheiten. Der Hocker ist mit höheren Beinen versehen als der niedrige Schemel; er gleicht in der Höhe schon einem Stuhl. Der wiederum ist ein Hocker mit Rückenlehne. Sind auch Armlehnen angebracht, spricht der Österreicher schon von einem Sessel. In Deutschland geht man davon aus, dass ein Sessel überall gut gepolstert ist, ansonsten handelt es sich hier um einen Stuhl mit Armlehne. Ein Sitzmöbel für kleine Gruppen heißt Bank, je nach Standort beispielsweise Küchen-, Garten- oder Parkbank. Das gut gepolsterte Innenraum-Modell dieser Kategorie ist das Sofa. Unglaublich viele Variationen aller Grundmodelle gibt es. So ist zum Beispiel der Barhocker wesentlich langbeiniger als seine Kollegen. Ein guter Bürostuhl hat verstellbare Lehnen und eine bewegliche Sitzfläche, damit es dem Nutzer gut geht. Gleiche Vorteile sind bei einem sogenannten Fernsehsessel zu finden. Für Individualisten empfiehlt sich der gefüllte...

Baldachin

Die Bezeichnung Baldachin, auch Himmel genannt, leitet sich vom italienischen Wort „baldacchino“ ab und bezeichnet ein Zierdach für Throne, Betten, Kanzeln, Denkmäler und anderes. Ursprünglich wurde ein Baldachin aus einem schweren, gewebten Stoff in den Gold- und Silberfäden eingearbeitet wurden (Brokatstoff) hergestellt. Heute gibt es Baldachine aus den verschiedensten Materialien.   Was für Möbelstücke mit Baldachin gibt es? In der Architektur, Innenarchitektur und im Möbelbau bezeichnet ein Baldachin allgemein Zierdächer und schmuckvolle Giebel. Auch die auf Säulen ruhende Überdachung von Altären wird als Baldachin bezeichnet. Die im privaten Gebrauch am weitesten verbreiteten Möbelstücke mit einem himmelartigen Dach sind Himmelbetten, Hollywoodschaukeln, Kinderwagen, Stubenwagen und Kinderbetten. Außerdem finden jüdische Hochzeiten traditionell unter einem Stoffbaldachin („Chuppa“)...

Boxspringbett

Ein Boxspringbett, auch Amerikanisches Bett oder Continentalbett genannt, ist ein Schlafsystem, bei dem ein gefedertes Untergestell die Basis bildet. Das Wort „Boxspring“, zu Deutsch „Kiste mit Federn“, bezeichnet den Aufbau des Untergestells. Der Boxspring besteht aus einem Massivholzrahmen, der die Federung umgibt. Manchmal sind sogar schon im Boxspringuntergestell Federn verarbeitet. Auf dem Gestell liegen eine Matratze und ein Topper auf. Besonders populär ist dieses Möbelstück in den USA und in Kanada.   Was sind die Vor- und die Nachteile eines Boxspringbetts? Durch die Übereinanderschichtung von drei Matratzen hat das Bett eine Komforthöhe, die älteren Leuten das Ein- und Aussteigen erleichtert. Da ein Boxspringbett eine gleichbleibende Unterstützung über die gesamte Liegefläche hinweg bietet, verfügt es über keine Mehrzonen-Einteilung, die den Körper unterstützt. Außerdem ist es schwierig eine passende Matratze zu finden, da Boxspring-Matratzen nicht normiert werden. Boxspringbetten sind zwar bequem, verfügen aber über keine lange...

Dunstabzugshaube

Eine Dunstabzugshaube ist ein Gerät zum Absaugen und Filtern von in der Küche entstehendem Koch- und Backdunst. Was versteht man unter einer Dunstabzugshaube? Die Dunstabzugshaube wird über dem Herd installiert, um hiermit beim Kochen die lästigen Dämpfe und Gerüche abzuziehen. Dabei wird grob unterschieden zwischen zwei Systemen; nämlich der Umluft und der Abluft. Bei der Abzugshaube mit Umluft werden die Dünste durch einen Fettfilter und einen Kohlefilter gezogen und gehen wieder gereinigt an den Raum zurück. Die Filter müssen regelmäßig ausgetauscht werden, um möglichst effektiv zu arbeiten. Die Haube mit Abluft schleust die Dünste nach außen. Bei dieser Variante sind keine Filter notwendig. Allerdings muss das Abluftrohr mit einer Kernbohrung durch die Wand oder Decke nach draußen geführt werden. Ohne Dunstabzugshaube kommt heute kaum noch ein Haushalt aus. Sie ist sowohl für den Einbau in den Schrank zu finden als auch in sichtbarer Form, wobei es hier sehr moderne und attraktive Geräte gibt. Der populär ist der Dunstabzug nach unten. Betrieben werden sie mit Strom und verfügen oftmals über mehrere einstellbare Stufen und eine Beleuchtung. Das Ansaugvolumen wird in Kubikmetern gemessen und sollte so gewählt werden, dass weder zu wenig noch zu viel Luft angesaugt wird. Letzteres kann dazu führen, dass die Heizungsluft in der Küche zu schnell verbraucht...

Eckbank

Eine Eckbank ist eine winkelförmige Bank, die aus zwei im rechten Winkel zueinander stehenden Elementen und einer Eckverbindung besteht. Was ist eine Eckbank? Eine urgemütliche Form des gemeinsamen Sitzens am Tisch stellt die Eckbank dar. Sie ist in vielen verschiedenen Formen und Materialien zu bekommen, wobei heute für jede Einrichtungsform das richtige Modell zu finden sein sollte. Die Eckbank ist bereits seit langer Zeit aus traditionellen Bauernhäusern in Bayern bekannt. Auch die Gastronomie hat diese bequemen Sitzgelegenheiten für gesellige Tischrunden für sich entdeckt. Da ebenso im Norden der Nation die Gemütlichkeit in einem familiären Ambiente immer mehr wertgeschätzt wird, ist auch hier in vielen Küchen oder Esszimmern die Eckbank zu finden. Selbst für moderne Einrichtungen gibt es Modelle von Eckbänken, die sich sehr gut in den Wohnstil integrieren lassen. Sie sind aus einem edlen Holz zu finden, wobei durchgehende Polster aufgelegt werden können. Es gibt sie auch aus stabilem Stahlrohr, mit dem dann oftmals fest gepolsterte Sitzflächen und Rückenlehnen verarbeitet werden. Die Polsterung wird entweder mit einer Stoffbespannung ausgestattet, oder sie besteht aus Kunstleder. Besonders hochwertige Eckbänke verfügen über ein Polster mit echtem Leder. Einige Eckbänke haben eine praktische Truhe unter dem Sitz, um hier einen Stauraum zu bieten. Zu den Eckbänken sind die ähnlichen Stühle zu bekommen und bilden zusammen mit dem passenden Tisch eine harmonische...