Konvektionswärme

Heizkörper erzeugen die sogenannte Konvektionswärme. Bei dieser Heizart wird vorrangig die Luft im Raum erhitzt. Durch die Umwälzung (Konvektion) der Raumluft werden Staub und Keime im Raum verwirbelt.

Was ist Konvektionswärme? Und wie wirkt Konvektionswärme?

Wände, Böden oder Gegenstände im Raum werden bei der Konvektionswärme erst später oder auch gar nicht erwärmt. Außenwände sind bei dieser Heizart immer um ein paar Grad kühler als die Raumluft. Daher wird der Luft Feuchtigkeit entzogen, was bei mangelnder Lüftung zu feuchten Wänden führen kann.

Konvektionswärme wird im Gegensatz zu Strahlungswärme, wie man sie von Kachelöfen kennt, oft als nicht so wohlig empfunden.

Kommentar absenden

[]