Laminat

Der Begriff Laminat ist von dem lateinischen Wort „Lamina“ abgeleitet und bedeutet „Schicht“. Es bezeichnet unter anderem einen Baustoff, der aus mehreren Schichten besteht, die miteinander verklebt sind.

Was ist ein Laminat?

Beim Laminat als Fußbodenbelag handelt es sich um ein Gebilde aus einer preiswerten, aber wenig ansprechenden Unterlage mit einer optisch attraktiveren Deckschicht. Meist bezweckt man damit, dass die Bodenfläche aussieht als sei sie aus Holz.

Laminatfußböden sind preiswerter und leichter zu verlegen als die Böden, die sie imitieren (meistens Parkett oder auch Fliesen). Es gibt Laminat in verschiedenen Qualitäten und Ausführungen, die auch eine unterschiedliche Belastbarkeit aufweisen. Billige Laminate sind vor allem empfindlich gegen Feuchtigkeit. Hochwertige Böden können jedoch auch in stark frequentierten Räumlichkeiten eingesetzt werden. Im Gegensatz zu Holzböden kann man sie nicht abschleifen.

[]