Polstermöbel

Polstermöbel sind mit Stoff oder Leder überzogene Sitz- oder Liegemöbel. Sie befinden sich vorwiegend in Wohn- oder Schlafräumen und gibt es in allerlei Variationen, Farben und Formen. Sie unterscheiden sich lediglich in Art der Polsterung, der Verwendung sowie der Farbe und Form.

Welche Auswahl an Polstermöbel gibt es?

Polstermöbel gibt es zudem in allen Preisklassen; angefangen bei Standard- und Eigenmarken z.B. der Möbel-Riesen wie Ikea bis hin zu Designer-Marken wie Hülsta oder Rolf Benz. Wenn Verbraucher ihr Wohnzimmer neu einrichten möchten, haben sie eine nahezu unzählbar große Auswahl an Polstermöbeln. Die Entscheidung, ob Sessel oder Sofa und wenn ja in welcher Zahl, fällt da oftmals schwer. Denn auch im Preis unterscheiden sich die Polstermöbel nicht unerheblich. Wer beispielsweise ein Designer-Objekt erwerben will, zahlt einen wesentlich höheren Preis, als wenn im Möbelhaus ein Standardwerk gekauft wird. Aber auch in der Zusammenstellung der Polstermöbel selbst gibt es nahezu keine Einschränkungen.

Ob Sessel, Sofas – hier als Zwei- oder Dreisitzer oder auch über Eck: Alles ist möglich. Und soll es ein Sofa mit Schlaffunktion sein: Auch das stellt kein Problem dar. Gleiches gilt bei Farbe und Material. Wer Stoff liebt, nimmt Polstermöbel mit Stoffbezug, die wesentlich günstiger sind als Echtleder. So ist auch die wesentlich günstigere Alternative Kunstleder ist bei Verbrauchern sehr beliebt, weil sie genau wie Echtleder, relativ pflegeleicht sind. Bei Polstermöbeln aus Stoff hingegen gibt es die eher umständliche Möglichkeit, den Stoffbezug abzunehmen und ihn separat zu waschen.

Kommentar absenden

[]