Wohnwand

Bei einer Wohnwand handelt es sich um ein aus unterschiedlichen Modulen zusammengesetztes Möbelstück, was in der Regel einen festen Platz im Wohnzimmer der Verbraucher findet. Dabei ist die Wohnwand seit Generationen ein fester Bestandteil von Wohnzimmereinrichtungen, wenngleich die Wohnwand sich im Laufe der Zeit den aktuellen Modetrends angepasst bzw. entsprechend weiter entwickelt hat.

Ist eine Wohnwand noch modern?

Eine Wohnwand ist weit davon entfernt, ein Möbelstück der Eltern- bzw. Großelterngeneration zu sein. Was damals Eiche-Rustikal war, ist heute Pinie massiv oder Lack. Dabei ist der Phantasie bei der Zusammenstellung der Wohnwand keine Grenze gesetzt. In der Regel findet sich in der Mitte der Wohnwand eine größere Fläche für den Fernseher. Dementsprechend sind an der Rückwand kleine Öffnungen für die Kabel, damit diese, möglichst wenig sichtbar, in die an der Zimmerwand befindlichen Steckdosen gesteckt werden können. Nicht selten ist in der Wohnwand auch Platz für einen CD-Player oder DVD-Player; ebenfalls mit der Möglichkeit, die Geräte mit dem Stecker hinter der Wohnwand entsprechend anzuschließen. Weitere Möglichkeiten einer Wohnwand können zudem sein, Regale für Kleingegenstände oder Bücher mit anzubauen oder aber Vitrinen zum Hereinstellen von Gläsern. Alles in allem ist eine Wohnwand im besten Sinne ein Wohmmöbel, in dem bzw. auf dem Gegenstände, die in ein Wohnzimmer gehören, platziert und wenn notwendig auch in entsprechenden Schubladen versteckt werden können.

[]