Zentralstaubsauger

Als Zentralstaubsauger wird ein Haussystem definiert, das über im Haus verlegte Saugrohre verfügt, die in den einzelnen Räumen in Anschlussbuchsen münden und einer zentralen, meist im Kellergeschoss untergebrachten Saugeinheit. Statt eines kompletten Staubsaugers müssen mit einem Zentralstaubsauger in den Räumen nur noch Schlauchleitungen mit einem Bürstenkopf angeschlossen werden.

Was sind die Vorteile von Zentralstaubsaugern?

Obwohl der Zentralstaubsauger eine bereits über hundertjährige Geschichte besitzt, wird er in Deutschland nur selten installiert. In den skandinavischen Ländern oder Nordamerika ist der Zentralstaubsauger wesentlich weiter verbreitet. Dies hängt unter anderem auch mit der in diesen Ländern vorherrschenden Holz-Ständerbauweise zusammen. Diese erlaubt die flexible Verlegung der Schlauchleitungen wesentlich einfacher als in der in Deutschland überwiegend ausgeführten Massivbauweise. In Bezug auf die Anwendung bietet der Zentralstaubsauger einige Vorteile. So entstehen beim Saugen keine Gerüche und auch der aufgenommene Feinstaub kann nicht über das Gerät wieder in die Raumluft eintreten. Sehr vorteilhaft für Allergiker. Auch die Lärmbelästigung ist wesentlich geringer als bei Handstaubsaugern. Ein weiterer Vorteil zeigt sich in der Energiebilanz und in der Lebensdauer.

Während der Zentralstaubsauger in Einfamilienhäusern eher weniger zur Anwendung kommt, nutzen die Planer des gewerblichen Wohnungs- und Bürobaus die Vorteile vermehrt aus. Gerade in Hochhäusern, die üblicherweise in Stahlskelettform errichtet werden, lassen sich die notwendigen Schlauchleitungen leicht verlegen und die zentrale Saugeinheit im Versorgungsraum des Hauses integrieren. Die in Bürogebäuden tätigen Dienstleister des Reinigungsgewerbes müssen so zudem statt des oft sehr großen Industriestaubsaugers nur die Schlauchleitung und den Bürstenkopf mitführen, was eine erhebliche Zeit- und damit Kostenersparnis darstellt. Selbst bei der Umstrukturierung der Räumlichkeiten, die meist in Trockenbauweise erfolgt, lassen sich die Anschlussleitungen relativ einfach umlegen.

Kommentar absenden

[]